Zum Inhalt springen
Announcement bar für Mobile Ansicht dunkel Announcement bar für Desktop Ansicht Dunkel

Hilft CBD bei Schlafstörungen?

Sehr viele Menschen leiden an Schlafstörungen. Sie finden abends nicht zur Ruhe und können nicht einschlafen, was zu großen Problemen und Einschränkungen im Alltag führen kann. Es gibt unterschiedlichste Medikamente, Hausmittel und Übungen, die beim Einschlafen helfen sollen. Darunter zählt auch Cannabidiol (CBD) aus der weiblichen Hanfpflanze.


Mit CBD besser schlafen – ist das möglich? Erfahrt hier alles darüber, ob und wie CBD bei Schlafstörungen helfen kann!

Wieso schlafen wir schlecht?

Einschlaf- und Durchschlafstörungen können viele verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel:

  • Beruflicher und privater Stress
  • Konkrete unerfreuliche oder erfreuliche Ereignisse
  • Psychische Erkrankungen
  • Körperliche Erkrankungen
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • (Übermäßiger) Konsum von Koffein, beispielsweise in Getränken wie Kaffee, Cola oder Energy Drinks
  • Konsum von Alkohol und anderen Drogen


Frauen haben statistisch gesehen eine höhere Wahrscheinlichkeit, unter Schlafstörungen zu leiden. Es gibt zudem bestimmte Lebensumstände, die solche Störungen begünstigen. Wer arbeitslos ist und sich generell viele Sorgen macht – beispielsweise Sorgen finanzieller Natur – leidet eher unter Schlaflosigkeit.

Ab wann spricht man von Schlafstörungen?

Zunächst ist zu beachten, dass jeder Mensch unterschiedlich viel Schlaf benötigt, um sich erholt zu fühlen. Dass man während der Nacht – teilweise auch, ohne es zu merken – öfters aufwacht, ist normal und zählt noch nicht als Schlafstörung. Auch müssen vereinzelte Nächte, in denen schlecht geschlafen wird, noch kein Grund zur Sorge sein.

Falls die Probleme beim Ein- und Durchschlafen allerdings mehrere Wochen anhalten, sollte das ernst genommen werden.

H3: Was ist eine Einschlafstörung?

Von einer Einschlafstörung spricht man, wenn eine Person trotz Müdigkeit über einen langen Zeitraum schlecht einschlafen kann.

Was ist eine Durchschlafstörung?

Von einer Durchschlafstörung spricht man, wenn eine Person über einen langen Zeitraum mehrmals pro Nacht aufwacht und auch schlecht wieder einschlafen kann. Eine Durchschlafstörung kann auch vorliegen, wenn eine Person regelmäßig sehr früh morgens aufwacht und dann nicht mehr einschlafen kann.

H3: Was bedeutet Insomnie?

Sollten Einschlaf- oder Durchschlafstörungen über mehrere Wochen hinweg regelmäßig (mindestens dreimal wöchentlich) auftreten und den Alltag beeinträchtigen, spricht man von Insomnie, einer krankhaften Schlafstörung.

Wieso sind Schlafstörungen so gefährlich?

Der menschliche Körper braucht Schlaf – an dieser Erkenntnis gibt es keinen Weg vorbei. Durch Schlaf wird unter anderem der Körper erholt und Abwehrkräfte sowie das Immunsystem werden gestärkt. Auch der Geist erholt sich im Schlaf – das Gehirn verarbeitet Eindrücke und Erfahrungen.

Was passiert also, wenn wir dauerhaft (zu) wenig Schlaf erhalten?

Die Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit werden eingeschränkt.
Reaktionszeiten sind beeinträchtigt.
Es wird schwieriger, sich Neues zu merken.
Schlafstörungen können sich negativ auf die Stimmung und die geistige Gesundheit auswirken.

Einige dieser Probleme können weitreichende Folgen haben. Eine schlechte, aggressive oder depressive Stimmung kann das Miteinander in sozialen Kontexten negativ beeinflussen. Eine verringerte Leistungsfähigkeit kann zu Schwierigkeiten im beruflichen Alltag führen.

Hinzu kommen rein körperliche Probleme, die von „leichteren“ bis hin zu drastischen Leiden reichen.

Alterungsprozesse werden verstärkt.
Eine Vielzahl an körperlichen Problemen kann eintreten und das Risiko schwerwiegender Erkrankungen wird erhöht.
Dazu gehören Kopfschmerzen, Migräne, Übelkeit, Bluthochdruck, Infekte, Herz-Rhythmus-Störungen, Demenz und mehr.

Helfen Schlafmittel bei Schlafstörungen?

Es gibt verschiedene Medikamente, die bei Schlafstörungen helfen. Allerdings können diese sehr schnell abhängig machen. Pflanzliche Mittel verfügen dagegen nicht über solch ein hohes Suchtpotenzial. Dazu gehören unter anderem Hopfen, Melisse, Baldrian und Passionsblume. Ihre Effektivität ist allerdings nur begrenzt nachgewiesen.

Wirkt CBD gegen Schlafstörungen?

Für viele Menschen ist CBD ein geeignetes Mittel gegen Schlafstörungen. Dabei wirkt das CBD im Körper muskelentspannend, was automatisch zu einer inneren Ruhe und Müdigkeit führen kann. Zudem kann CBD Entzündungen und Schmerzen lindern. Da viele Menschen gerade aufgrund von chronischen Erkrankungen wie Rückenschmerzen schlecht schlafen, kann CBD gegen Schlafstörungen sehr effektiv sein.

Darüber hinaus wirkt CBD auch entspannend für den Geist. Es beruhigt und löst Angstzustände. Wer also aufgrund von Stress schlecht schläft, ist mit CBD zum Einschlafen gut beraten.

Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass kein Rauschzustand einsetzt, wie es bei einem Joint der Fall wäre. Drogen auf Hanfbasis enthalten eine hohe Dosis an THC, welches für den berauschten Zustand verantwortlich ist. In CBD-Öl ist der THC-Gehalt dagegen so gering, dass kein Rausch einsetzt. Aus diesem Grund ist CBD-Öl gegen Schlafstörungen auch frei verkäuflich. Die Gewöhnungseffekte und daraus folgende Abhängigkeit, die man von legalen und illegalen Drogen sowie Schlafmitteln kennt, sind bei CBD ebenfalls nicht gegeben.

CBD als Schlafmittel

CBD als Schlafmittel kann also durchaus eine sehr gute Lösung sein. Im Online-Shop von KANNOBA findet Ihr zahlreiche CBD-Sprays und CBD-Tropfen gegen Schlafstörungen. Zum Teil sind sie auch mit Melatonin angereichert. Dieses Hormon ist an sich schon schlaffördernd. In der Kombination mit CBD können Schlaftropfen zu einem deutlich verbesserten Schlaf führen.

    Related Posts

    CBD und die Rolle im Liebesspiel
    March 08, 2024
    CBD und Sex: Wie beeinflusst CBD das Sexleben?

    Cannabidiol (CBD) hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der Wellness-Szene entwickelt und bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Doch...

    Artikel lesen
    Cannabis: Die Beliebteste (noch illegale) Droge in Deutschland
    March 07, 2024
    Cannabis: Die Beliebteste (noch illegale) Droge in Deutschland

    Obwohl Cannabis in Deutschland noch illegal ist, konsumiert bereits ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung die Droge. Mehr als ein Drittel...

    Artikel lesen
    Drawer Title
    Newsletter

    Abonniere unseren Newsletter: Erhalte einen 5 € VIP-Gutschein auf deine erste Bestellung und Geburtstagsspecials!

    Bitte bestätige dein Alter

    Der Inhalt ist nur für Erwachsene ab 18+ bestimmt.

    Der Inhalt auf kannoba.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten. Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

    Komm wieder, wenn du älter bist

    Der Inhalt dieses Shops ist leider nicht für ein jüngeres Publikum geeignet. Komm wieder, wenn du älter bist.

    Ähnliche Produkte